Was ist Hippolini?

Rituale, Arbeit, Freispiel, Phantasie und diszipliniertes Spiel bilden HIPPOLINI.

Methodischer Kern der Lehrmethode Hippolini ist die konsequente Trennung der Lerninhalte: mitschwingende Balance einerseits - reiterlich korrekte Einwirkung andererseits.

 

Die Hippolini-Pädagogik wurde 1996 von der Reitpädagogin J. Wilke entwickelt, die in der Tradition der Reformpädagogen C. Freinet, Dr. Montessori, Dr. Steiner/Waldorf arbeitet. Überwiegend dezentrale Unterrichtsführung, Binnendifferenzierung, individualisierte Lernprozesse, demokratisches Miteinander, Rituale und eine für die Eigeninitiative vorbereitete Lernumgebung sind vitale Bausteine. Zugunsten von Teamfähigkeit, Kooperation und win-win-Verhalten wird auf eine Leistungsmessung im Gegeneinander verzichtet.

 

In Gruppen von 6-9 Lernenden und zwei Ponys entsteht über mehrere Jahre eine solide Basis:

 

- ein ausbalancierter Sitz

- ein einfühlsamer und durchsetzungsfähiger Umgang mit dem Tier

- ein altersgerechtes Wissen von der Pflege über die Haltung bis zur Freizeitgestaltung und zum Sport.

 

Hippolini arbeitet Reitweisenunabhängig und ist von den gängigen Fachverbänden anerkannt.

Ziel von Hippolini ist es, eine ganzheitliche, solide Basis zu schaffen: einen einfühlsamen, angstfreien und durchsetzungsfähigen Umgang mit den Tieren, einen ausbalancierten Anfänger-Sitz und ein altersgerechtes Grundwissen von der Pflege über die Haltung bis zum Sport.

 

Ein Video von, mit und über Hippolini

 

Das Pony ist unser Freund - kein Sportgerät!

 

 

 

 

Hier finden Sie uns

Besucher/Gäste sind nach Terminabsprache herzlich Willkommen!

Langendonker Weg 128

47661 Issum

Kontakt

Rufen Sie einfach an +49 172 7404744 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Nina Heinzelmann